Sportfest 2017
- 120 Jahre FSV Viktoria Cottbus -

Rückblick...

Zur Eröffnung des diesjährigen Sportfestes begannen unsere Kleinsten mit dem Vorspiel , bevor unsere Altherren der Altersklasse Ü35 mit dem Punktspiel gegen den Gast aus Drebkau antrat. Gegen die Einheitler war aus unserer Sicht leider nicht viel zu holen und das Spiel ging mit 0:4 verloren. Das hätte man sich zum 120jährigen natürlich etwas anders vorgestellt, aber der Gast verteilte leider keine Geschenke.
Stimmungsvoller wurde es dann nach Abpfiff, als DJ Lars seine Freitag-Abend-Show auflegte und dabei bei allen für gute Laune sorgte. Bei Tanz, Speis und Trank war auch die Niederlage unserer Alten schnell vergessen...

Am darauf folgenden Samstag starteten die F-Junioren.

Dabei maßen sich der ältere und jüngere Jahrgang unserer F mit denen von Energie, den Saspowern und den Sielowern.

Den besten Spieler stellten dabei besagte Sielower, ...

... den besten Torschützen stellten unsere Viktorianer, herzlichen Glückwunsch!!!

Hipp Hipp Hurra!!!

Weiter ging es mit dem Turnier der E- und D-Junioren, die auf einem vergrößerten Kleinfeld ihr Turnier austrugen, im Anschluss lieferten sich die Bambinis im "Käfig" einige heiße Duelle, währenddessen unsere Frauen auf die Vertretung aus Dresden-Löbtau traf:

Dabei siegten die Gäste aus Sachsen 3:1 und ließen dabei die auch etwas bessere Spielanlage vom Stapel.

Besonders gut an kamen der Eisstand vom Eiscafé Nord (vielen lieben Dank für deren Einsatz!!) und die Hüpfburg (auch hier herzlichen Dank an die Krebse/ Fußballschule Benken).

Auch die Torwand und der Speedmesser (hinter dem rechten Tor) erfreuten sich wachsender Begeisterung:

Dann ging es mit dem sportlichen weiter und das kleine Highlight wurde um 14:30 Uhr angepfiffen. Unsere B-Junioren (2. der diesjährigen Kreisliga) suchten einen ebenbürtigen Gegner und so kam die Idee auf, Viktorias ehemalige "Zweite" für einen Tag wieder aufleben zu lassen, binnen kurzer Zeit wurde eine schlagkräftige Truppe zusammengestellt und alle "Ehemaligen" waren vom "Dreamteam Zweite" begeistert:

Auch wenn einige mittlerweile das Fußballspielen eingestellt hatten, oder sich in anderen Regionen der Bundesrepublik verteilten, konnte man den Jungen Leuten der B-Junioren lange Zeit Parolie bieten, erst als die Kräfte anfingen nachzulassen, zog die B davon und hielt am Ende mit 4:1 die Oberhand. Auch hier nochmal einen herzlichsten Dank an alle Beteiligten für die kurzfristigen Zusagen!!!

Im Anschluss fand das Hauptspiel der Männer gegen den Kreispokalfinalisten und Aufsteiger zur Kreisliga - den VfB Döbbrick- statt. Ersatz geschwächt gerrat unsere Elf ins Hintertreffen und die Döbbricker gingen mit 0:1 in die Pause. Nur wenigen Minuten nach Wiederanpfiff gelang allerdings Niklas Kiesow der Ausgleich, wobei es auch blieb und ein fußballreicher Tag langsam zu Ende ging.

Nun ging es noch darum den Elferkönig auszuschießen, insgesamt 31 Kicker meldten sich an, um den gleichhohen Jackpot auszuschießen:

Nachdem sich die gemeldeten Schützen als doch ziemlich treffsicher herausstellten, dauerte es eine Weile, bis der Sieger feststand. So setzte sich Daniel Rademacher aus dem "Dreamteam" am Ende durch und freute sich sichtlich über den Gewinn:

Anschließend ließ man den Abend gemütlich bei Musik, Grillgut, dem beliebten Kuchenbasar und guter Laune ausklingen.

So kam es am Sonntag dann nur noch zum jährlichen Turnier der ansässigen Freizeitteams. Die teilnehmenden Mannschaften zeigten dabei fußballerischen Hochgenuss ;-) In den drei Turnier-Stunden setzten sich erwartungsgemäß die B-Junioren durch (die dadurch ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigten), dicht gefolgt von Sunday74 und GreilichElektrik. Nur vierter wurden die hochdatierten Fußballer von SauPaulo, die sich noch vor der Spielgemeinschaft der Ü50 aus Turbine und Viktoria platzieren konnten.