Über uns

Wir sind ein Fußballverein im Norden der Stadt Cottbus, die bekanntermaßen als Tor zum Spreewald bezeichnet wird. Die Stadt hat etwa 100000 Einwohner, liegt ca. 100 Km südöstlich Berlins und 30 Km vor der Grenze zu Polen im Osten des Bundeslandes Brandenburg. Unsere Vereinsfarben sind Blau und Weiß. Im Moment zählt der Verein rund 250 aktive und passive Mitglieder. Wie im Namen erkennbar, wurde unser Verein im Jahre 1897 gegründet. Trotz intensiver Nachforschungen im städtischen Archiv konnten bisher keine Unterlagen über unseren Ursprungsverein, den damaligen "Sportklub Viktoria 97 e.V." gefunden werden. Bekannt wurde lediglich, das unter dem Dach des Vereins eine Vielzahl von Abteilungen existierten, so z.B. Fußball, Leichtathletik und auch eine Gesangsabteilung. Außerdem soll es hier auch einen "Raucherclub" gegeben haben.

Wo genau sich damals die Sportanlagen befanden, ist noch nicht ganz klar. Auf einigen alten Karten, Zeichnungen und Bildern sind verschiedene Örtlichkeiten eingezeichnet bzw. erkennbar. Im Moment sind wir noch dabei Genaueres dazu in Erfahrung zu bringen. Klar ist, dass es ein Vereinsheim mit Namen "Zur Flotte" gegeben hat; wahrscheinlich in der Schulstraße in Alt- Schmellwitz.

In den 60er Jahren wurde der Verein dem VEB Energiekombinat Cottbus angegliedert und war seitdem unter dem Namen "BSG Turbine Cottbus" bekannt. In den folgenden Jahren wurden mehrere Sektionen neu gegründet, wie z.B. Ringen, eine Frauensportgruppe oder Faustball.
1991 gliederte sich die Sektion Fußball aus der BSG aus und gab sich, an den früheren Sportklub Cottbus 97 e.V. anlehnend, den Namen "FSV Viktoria 1897 Cottbus e.V.". Seitdem sind wir ein reiner Fußballverein.

Auf dem Vereinsgelände an der Drachhausener Straße haben wir insgesamt 2 Großfeld- und 3 Kleinfeldrasenplätze für den Trainings- und Spielbetrieb zur Verfügung. Zum Verein gehört ein Sanitärtrakt mit mehreren Umkleidekabinen sowie eine Sauna. Geplant sind einige Um- und Anbauten, um die räumlichen Bedingungen für alle Mannschaften weiter zu verbessern. Unser Vereinsheim wurde mit viel Engagement und Elan durch die Mitglieder hergerichtet. Während bzw. nach dem Trainings- und Spielbetrieb wird es rege genutzt.